Go to Top

IM LAND DER STARKEN FRAUEN

SYNOPSIS

IM LAND DER STARKEN FRAUEN ist ein Film über das Leben der österreichischen Malerin Maria Lassnig und ihren Kampf um ihren Platz in der Kunstwelt. Der Film bewegt sich damit auch durch die Kunstgeschichte des letzten Jahrhunderts. Maria Lassnig ist spät berühmt geworden und an großen Zielen angekommen – und konnte ihren Erfolg nicht glauben. Die Höhen und Tiefen, die sie erlebt hat, haben sich in die Seele eingeschrieben. Wir sehen eine tiefgründige Künstlerin, die stets weiter malt, schreibt, träumt und kämpft. Der Film erzählt diesen unerbittlichen Kampf innerhalb der männlich dominierten Kunstwelt genauso wie ihre vielen schwierigen und innigen Beziehungen zu anderen Menschen, ihre Askese – aber vor allem ihr Innenleben, das sie nach außen gestülpt hat in ihren Bildern und ihrem Tagebuch, und der Film zeigt den Ausdruck ihrer Gefühle in ihrer Leidenschaft, der Malerei.


CAST

Birgit Minichmayr

CREW

Regie Anja Salomonowitz
Drehbuch Anja Salomonowitz
Produzenten Antonin Svoboda, Bruno Wagner

ÜBER DEN REGISSEUR

Anja Salomonowitz


Anja Salomonowitz entwickelte für ihre Filme eine Filmsprache, in der sich Dokumentarfilm, Spielfilm und These vermischen. Dabei werden reale Erfahrungen der Menschen durch künstlerische Verfremdung verdichtet. Ihre Filme erhielten internationale Anerkennung, zahlreiche Filmpreise und fanden Eingang in die Literatur zum Dokumentarfilm. Anja Salomonowitz studierte Film in Wien und Berlin. Ihre hybriden Dokumentarfilme folgen jeweils einem strengen Farbkonzept. Sie ist bekannt dafür, dass ihre Filme explizit politisch sind und in ihrer künstlerischen Form die Grenzen und Möglichkeiten des Dokumentarischen erweitern.


Drama | In Vorbereitungvon / by Anja Salomonowitz