Go to Top

ANTONIN SVOBODA

Pressefoto_Antonin_Svoboda_EvaKeesANTONIN SVOBODA

Regisseur, Autor und Produzent

.

geboren 1969 in Wien

1991 – 1997 Regiestudium an der Filmakademie Wien;

Diplomarbeit über die Schauspielerin Kathrin Cartlidge und ihre Arbeit mit Lars von Trier und Mike Leigh

1999 Mitbegründer der coop99 Filmproduktion


Autor/Regisseur

Nicht von schlechten Eltern (2018)
Kino-Dokumentation, 86 min

.

Drei Eier im Glas (2015)
Kinospielfilm, 92 min

mit Christoph Grissemann, Dirk Stermann und Heinz Strunk

.

Der Fall Wilhelm Reich (2012)
Kinospielfilm, 111 min

mit Klaus Maria Brandauer und Birgit Minichmayr

.

Wer hat Angst vor Wilhlem Reich (2009)
TV- Dokumentarfilm. 95 min

.

Immer Nie Am Meer (2007)
Kinospielfilm, 90 min

.

Spiele Leben (2005)
Kinospielfilm, 90 min

.

Friendly Alien (2003)

Dokumentation über das Kunsthaus Graz


Produzent

Tiere (2017)
Kinospielfilm, 94 min
von Greg Zglinski

.

Western (2017)
Kinospielfilm, 121 min
von Valeska Grisebach

.

Toni Erdmann (2016)
Kinospielfilmm, 162 min
von Maren Ade

Koproduktion mit Komplizen Film

.

Teheran Tabu (2017)
Kinospielfilm, 96 min
von Ali Soozandeh

Koprdouktion mit Little Dream Entertainment

.

Kater (2016)
Kinospielfilm, 119 min
von Händl Klaus

.

Amour Fou (2014)
Kinospielfilm, 100 min
von Jessica Hausner

Koproduktion mit Amour Fou Luxembourg Sàrl und Essential Filmproduktion

.

Oktober November (2013)

Kinospielfilm, 112 min
von Götz Spielmann

Koproduktion mit Spielmann Film

.

Die Wand (2012)

Kinospielfilm, 110 min
von Julian Roman Pölsler nach einem Roman von Marlen Haushofer

Koproduktion mit Starhaus Filmproduktion

.

# unibrennt (2010)

Kinodokumentarfilm über die Studierendenproteste 2009, 86 min
von AG Doku und coop99

.

Pepperminta (2009)

Kinospielfilm, 80 min
von Pipilotti Rist

in Koproduktion mit Hugofilm

Venezia Orizzonti 2009

.

Women without Men (2009)

Kinospielfilm, 99 min
von Shirin Neshat

in Koproduktion mit Essential Films (D)

Venezia Competition 2009

.

März (2008)

Kinospielfilm, 84 min
von Händl Klaus

Locarno 2008 – Best First Feature

Sarajevo Film Festival 2008 – Special Jury Award

.

Free Rainer (2007)

Kinospielfilm, 110 min
von Hans Weingartner

in Koproduktion mit Kahuuna Films (D)

International Film Festival Toronto 2007

.

I’m About Winning (2006)

Ein Portrait über Eric Pleskow, 60 min
von Andrea Eckert

Viennale 2006

.

Fallen (2006)

Kinospielfilm, 90 min
von Barbara Albert

Internationale Filmfestspiele Venedig 2006, Wettbewerb

.

Schläfer (2004)

Fernsehfilm,  100 min
von Benjamin Heisenberg

Cannes 2004, Sélection Officielle – Un Certain Regard

Koproduktion mit juicy film (D)

.

Darwin’s Nightmare (2004)

Dokumentarfilm, 107 min
von Hubert Sauper

Biennale Venice 2004;

Koproduktion mit mille et une production (F), Saga Film (B)

.

Die Fetten Jahre sind vorbei (2004)

Kinospielfilm, 127 min
von Hans Weingartner

Cannes 2004, Offizieller Wettbewerb

Koproduktion mit y-3film (D)

.

Hotel (2004)

Kinospielfilm, 83 min
von Jessica Hausner

Cannes 2004, Sélection Officielle – Un Certain Regard

Koproduktion mit Essential Films (D)

.

Friendly Alien (2003)

von Jessica Hausner und Antonin Svoboda

Dokumentation über das Kunsthaus Graz, 2003

.

Böse Zellen (2003)

Kinospielfilm, 120 min

von Barbara Albert

Locarno 2003 im Wettbewerb, London, Toronto u.a.

Koproduktion mit Zero Film (D) und Fama Film (CH)

.

Kaltfront (2003)

Kinospielfilm, 87 min
von Valentin Hitz

.

Lovely Rita (2001)

Kinospielfilm, 80 min
von Jessica Hausner

Cannes, Sélection Officielle – Un Certain Regard (u.a.)

Koproduktion mit Essential Films (D)


Kurzfilme (Autor und Regisseur - Auswahl):

Betongräser 1995, 23 min

“Bester Film”, “Beste Kamera” und “Beste Schauspieler” beim österreichischen Studentenfilmfestival 1995

.

Karl wie Karlsplatz 1996, Dokumentarfilm, 40 min

Spezialpreis der Jury beim österreichischen Studentenfilmfestival 1997

.

Mah Jongg 1996 (in Koproduktion mit ORF “Kunststücke”)

mit Christoph Grissemann und Dirk Stermann

.

Große Ferien 1997, 40min

Prix Special LVT d'Ecole Européen ; Festival Angers 1998